Geschichte

VILLA VINEA WEINE sind die flüssige Lebendigkeit eines außergewöhnlichen Landes und eines einzigartigen Mikroklimas. Die sanfte Hügellandschaft, auf der die verschiedenen Rebsorten wachsen, liegt eingebettet im Tal des Flusses Tarnave, einer der ältesten Weinregionen Transsilvaniens. Auf den nach Süden ausgerichteten Hängen trocknen der stets leichte Wind und die warmen Sommertemperaturen den Morgentau schnell auf und verhindern dadurch auf natürlichste Weise die Bildung von Fäulnis. Die kühlen Herbstnächte andererseits verhelfen den Trauben zu ihrer aromatischen Reife.

Hier fand der Südtiroler Unternehmer und Weinliebhaber Heiner Oberrauch vor mehr als zehn Jahren einen wahrhaft perfekten Ort, um seinen Traum zu verwirklichen: besondere Weine mit besonderem Charakter zu erzeugen. Die Bodenproben ergaben eine optimale geologische Zusammensetzung aus Lehm, verschiedensten Mineralien und speziellen Sedimenten und wurden zur Ausgangsbasis für seine Pläne. In den folgenden Jahren wurden 32 Hektar Hügelland mit edlen heimischen Rebsorten wie Feteasca Neagra und Feteasca Regala in Kombination mit den klassischen wie Sauvignon Blanc, Riesling, Gewürztraminer, Merlot und Pinot Noir bepflanzt. Dazu kamen eine Weißweinrebe aus Deutschland, der Kerner, und eine Rotweinsorte aus Österreich, der Zweigelt, die beide zu den Lieblingsweinen des Gutsherren gehören. Diese Verbindung von Nationalem und Internationalem spiegelt sich wieder in der Verbindung zweier Weinfachmänner, die Heiner Oberrauch für sein Projekt gewinnen konnte: des Enologen Celestino Lucin, im Jahre 2009 bester Kellermeister Italiens, und des mit der Gegend vertrauten einheimischen Kellermeisters Mihaly Denes. Die Kombination aus transsilvanischer Weintradition und moderner Technologie und Innovation führt zu einem Resultat, das sich sehen lassen kann: bei der ersten offiziellen rumänischen Weinverkostung 2012 mit hochkarätiger internationaler Jury konnte VILLA VINEA von 24 vergebenen Goldmedaillen 6 gewinnen. Der Gewürztraminer 2011 von VILLA VINEA wurde zudem als absolut bester Wein ausgezeichnet.

Im Jahre 2011 wurde auch die Kellerei in architektonischer Anlehnung an die transsilvanischen Wachtürme fertiggestellt. Der charakteristische Turm wacht über die wunderbaren Hügel mit verschiedenen Rebsorten aus ganz Europa . Es ist ein Ort mit einer beeindruckenden Atmosphäre, gleich beeindruckend wie die Weine, die hier geschaffen werden.

Viele Köpfe und Gaumen, aber auch die Hände vieler Menschen des Tarnave Tales, die sich freuen mitarbeiten zu können, haben etwas Wunderbares geschaffen: einen Ort, ein Unternehmen, einen Geschmack. Einen ganz besonderen Tropfen: VILLA VINEA.